wappen

04463 1824
Link verschicken   Drucken
 

Einsatz "Containerbrand (Bilder)"

Vorschaubild des Albums
Einsatznummer
009/2020

Einsatztitel
Containerbrand (Bilder)

Alarmierung:
am 08.07.2020 um 14:02 Uhr

Einsatzende
am 08.07.2020 um 16:00 Uhr

Einsatzort:
Sonderabfallzwischenlager Wiefels

Einsatzart:
Feuer 2 ABC [ F_2_ABC ]

Beschreibung des Einsatzes:

Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Tettens, Feuerwehr Neugarmssiel, Feuerwehr Hohenkirchen, Feuerwehr Waddewarden, Feuerwehr Jever, Gefahrgutgruppe Nord, Polizei, Rettungsdienst Friesland (Eigensicherung)

 

Um 14:02 Uhr wurden die Feuerwehren Tettens, Neugarmssiel, Hohenkirchen und Jever zum Sonderabfallzwischenlager nach Wiefels alarmiert. Aufgrund des Einsatzortes wurde zusätzlich die Gefahrgutgruppe Nord des Landkreises Friesland mit alarmiert.

Auf der Anfahrt waren bereits dichte schwarze Rauchwolken über dem Gelände sichtbar, dass man von einer größeren Schadenslage ausgehen musste, so das der sich ebenfalls auf der Anfahrt befindliche stell. Gemeindebrandmeister Florian Harms (Einsatzleiter) zusätzlich die Feuerwehr Waddewarden (ANTS) nach alarmierte, um ausreichend Atemschutzgeräteträger vor Ort zu haben.

 

Bei der Ankunft stellte sich zum Glück heraus das es sich um einen mit Altfarben beladenen Container handelte, der sich bereits in Vollbrand befand. Durch das beherzte Eingreifen der Mitarbeiter vor Ort, wurde der Container auf das freie Vorfeld der Hallen gezogen, so das ein Übergreifen auf die Hallen sowie Schleppdächer verhindert werden konnte.

Wir stellten sofort die Wasserversorgung von einem nahe liegenden Hydranten her, zeitgleich wurde ein Schaumangriff aufgebaut. Im gleichem Zuge rüstete sich die Feuerwehr Jever mit PA aus und konnte umgehend mit den Löscharbeiten beginnen. Gemeinsam mit den Kammeraden aus Hohenkirchen  und Neugarmssiel wurde eine ausreichende Wasserversorgung sowie ein zweites Schaumrohr aufgebaut.

 

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde durch den Landkreis Friesland KATWARN ausgelöst, um die Bevölkerung zu warnen. Durch die Gefahrgutgruppe Nord wurden während des Einsatzes mehrere Schadstoffmessungen durchgeführt.



Bilder:
Fotoalbum in der Albumsansicht ansehen.